Unterlagen

Neben der praktischen Tätigkeit ist auch eine Arbeitsmappe anzufertigen. Du findest hier die Aufgabenstellung, den Fragenkatalog und das Bewertungsblatt.

Einfach öffnen, ausdrucken und schon geht es los....alt

 

Anleitung Fragenkatalog Bewertung

Manuel beim BohrenZweite Station des Bildungsministers war gestern die Oberschule Templin. Dort interessierte sich Holger Rupprecht vor allem für das Thema Berufsorientierung. Obwohl das Lehrerkollegium um Schulleiterin Barbara Liedtke eine Menge Erfahrungen und Initiativen vorweisen kann, überließen es die Pädagogen zunächst ihren Schülern, den Minister ins Bild zu setzen. So informierten Lisa Theel und Daniel Haberer von der Klasse 10 über die Wege der Berufefindung an ihrer Schule. Schüler der Klassenstufe neun hatten eine Schautafel von Exkursionen in Betriebe der Uckermark und Messen wie dem Tag der Berufe vorbereitet. „Wir fanden es spannend. So einen riesigen Betrieb wie die Leipa Papierfabrik in Schwedt hatten wir vorher noch nie gesehen“, berichtete Dorothea Wutzke. Jasmin Dietdorf wies darüber hinaus auf die Besuche von Klassen in der Firma aleo Solar in Prenzlau beziehungsweise im Bombardier-Werk in Hennigsdorf hin. Weitere Schüler erzählten von ihren Eindrücken bei Praktika, die sie in der Autowerkstatt, der holzverarbeitenden Industrie, ja selbst beim Bootsverleih im Stadthafen gesammelt hatten.